Kokos-Makronen Rezept

Freitag, 21. Dezember 2012

Und da Heiligabend immer näher rückt und nur noch das Wochenende zum Kekse backen dient, zeige ich euch nun eins meiner absoluten Lieblings-Rezepte. Ich muss gestehen, dieses Jahr habe ich bloß ein einziges Mal gebacken und daraus entstanden sind diese Häufchen. Ich muss sie jedes Jahr zur Weihnachtszeit in einer Keksdose haben, da sie unglaublich lecker sind und selbstgemacht dann sowieso.

Sie nennen sich Kokos-Makronen. Zur Weihnachtszeit meine liebsten "Kekse" ♥

Ihr braucht dafür 4 Eiweiß, eine Prise Salz, 150 Gramm Zucker, 1 Esslöffel Vanillezucker, 65 Gramm Quark, 4 Tropfen Bittermandelöl und 200 Gramm Kokosraspeln.

Zuerst müsst ihr das Eiweiß mit Salz, Zucker und Vanillezucker steif schlagen. Ich nehme dafür einfach eine Schüssel und nen Mixer. Währenddessen müsst ihr dann den Quark, das Bittermandelöl und die Kokosraspeln langsam unterheben und alles gut miteinander verrühren. Dann formt ihr Häufchen und legt sie auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech. (Formen könnt ihr einfach mit zwei Teelöffeln). Das Ganze lasst ihr dann bei 180 Grad ca. 15 Minuten im Ofen und lasst sie danach entweder auf dem Backblech oder auf einem Teller auskühlen.

Ihr könnt sie danach auch halbseitig in geschmolzene Kuvertüre tauchen oder den Teig mit etwas Marzipan vermengen. Da ich sie aber liebe ohne Schokolade und Marzipan esse, habe ich es wie immer weg gelassen. 


Liebt ihr Kokos-Makronen auch so sehr wie ich ?



Kommentare:

 
Design by Mira Dilemma.